Jochberggams 2018

Das traditionelle Skirennen um die „Jochberggams“ fand am Sonntag, den 15.04.18 bei besten Schneebedingungen statt. Um 8 Uhr wurden die Sportler mit Ihrem Skiequipement zur Unterwössner Jochbergalm gebracht, um anschließend den Nordhang zum kleinen Rechenberg aufzusteigen.

Unbekanntes Objekt

Es fanden sich „wagemutige“ 36 Teilnehmer, im Alter von 11 – 66 Jahren ein. Der Torlauf wurde von unten nach oben gesteckt und beim Auftstieg eingetreten. Der Start erfolgte um ca. 11.30 Uhr und viele Zuschauer fanden sich auf der Jochbergalm ein. Es gab zwar einige leichte Stürze, aber die bereitgestellte Bergwacht mußte nicht helfen und alle Bergwachtler fuhren sogar selbst beim Rennen mit. Im Anschluß fand auf der Jochbergalm die Siegerehrung statt. Die Teilnehmer erhielten die besondere Siegerurkunde und einen Sachpreis mit Jochberggams-Eindruck. Außerdem gibt’s natürlich das traditionelle „Gams-Schnapserl“ und damit auch jede Menge Spaß.

Am Schluß wurde die geschnitzte „Jochberg-Gams“ vom letztjährigen Gewinner und 1. Abteilungsleiter der Skiabteilung Martin Färbinger, an den diesjährigen Gewinner und neuen 2. Abteilungsleiter Robert Fritz übergeben.

Dies ist für ihn natürlich der perfekte Einstieg in die neue Aufgabe als Rennbeauftragter der Skiabteilung. Der schöne Tag und die angenehmen Temperaturen sorgten für eine ausgelassene Stimmung und so blieben viele noch auf der Alm sitzen. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen glücklichen Gesichtern.

Die Ergebnisse im einzelnen:

Schüler 12: 1. Simon Aicher (Zeit 1:04:25), Schüler 16 Felix Färbinger (52:60 drittbeste Gesamtlaufzeit), Damen AK3: 1. Gabi Riehl (1:02:60), 2. Petra Götschl (1:11:25), Damen AK 1: 1. Anne Schlegel (53:90 beste Damenlaufzeit), 2. Meli Schweinöster (1:10:25), Damen Allgemein: 1. Anna-Lena Hiebl (59:60), 2. Stephanie Dewitz (1:08:40), Snowboard Klasse Gesamt: 1. Michael Lehner (1:09:56), 2. Guido Mönch (1:29:80), 3. Holger Malchereck (1:32:10), Herren AK 4: 1. Steffen Goldberg (55:70), 2. Sepp Brandstetter (1:02:60), Herren AK 3: 1. Thomas Färbinger (57:55), 2. Robert Färbinger (1:01:25), 3. Anton Götschl (1:04:60), 4. Dietmar Mayr (1:20:56), Herren AK 2: 1. Robert Fritz (51:60 „Gamssieger“), 2. Martin Färbinger (52:05 zweitbeste Gesamtzeit), 3. Thomas Aberger (53:20), 4. Mario Mahn (53:95), 5. Georg Strehhuber (58:10), 6. Christian Auer (1:15:31), 7. Marc Rohleder (1:15:50), 8. Alexander Aberger (1:30:90), Herren AK 1: 1. Sepp Schlegel (54:75), 2. Matthias Aberger (57:60), 3. Tobias Kaindl (1:03:45), 4. Thomas Stöhr (1:14:55), Herren Allgemein: 1. Florian Haslberger (57:28), 2. Simon Widmayr (1:00:20), 3. Ivan Dragun (1:01:15), 4. Markus Auer (1:02:91), 5. Flori Schweinöster (1:16:60), 6. Matthias Kneissl (1:22:90), 7. Silvester Stephan (1:27:30).

 

Die Skiabteilung freut sich auf eine schöne Sommerzeit und viele neue Teilnehmer in der Wintersaison 2018/19. Info und Anmeldung für das neue Kindertraining jederzeit möglich beim neuen 2. Abteilungsleiter Robert Fritz unter robifritz@gmx.de.